Rufen Sie uns an:: +49 (0) 2364 92 51-0

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Aktuelle Werbung Mai

Teichpflanzen

Aktuelles Raiffeisen-Markt
Stute mit Fohlen

Die ersten Fohlen sind schon da und erfüllen das Züchterherz mit Stolz! Doch ein Fohlen ist nicht nur schön anzusehen, es benötigt auch ein ganz eigenes Management. Haltung und Fütterung müssen durchdacht sein, um das Fohlen gesund zu einem vitalen und leistungsstarken Partner für Freizeit und Sport heranwachsen zu lassen.
Es beginnt schon direkt nach der Geburt: Das Kolostrum ist die erste Nahrung des Fohlens und von essentieller Wichtigkeit! Es enthält einen hohen Eiweißgehalt, Vitamine (vor allem A und E), sowie lebenswichtige Antikörper, die das Fohlen gegenüber Umweltkeimen und somit vor Infektionen schützen soll, weiterlesen...

Startschuss für Salat, Radieschen und mehr---

Wenn draußen alles blüht, hat das Gartenjahr seinen ersten Höhepunkt erreicht. Apfelbäume und Rosskastanien, Flieder und Goldregen – sie alle zeigen sich jetzt von ihrer schönsten Seiite. Im Wonnemonat Mai sprießt, blüht und summt es im ganzen Garten. Nach den Eisheiligen Mitte des Monats drohen kaum noch Fröste und auch empfindliche Kübelpflanzen und Gemüsesorten dürfen dauerhaft ins Freie.
Die alte Gärtnerregel, erst nach den Eisheiligen so richtig loszulegen, gilt natürlich besonders für Salat, Gemüse und überhaupt alle frostempfindlichen Pflanzen. Um sie vor möglichen Spätfrösten bis in den Mai hinein zu schützen, sollten Sie also bis Mitte Mai warten oder die jungen Pflanzen entsprechend schützen, weiterlesen...

Kleine gemeine Blutsauger am Wegesrand

Sobald es wärmer wird, regen sich auch wieder die Zecken. Durch einen Biss können Krankheitserreger übertragen werden. Zecken lauern im Unterholz, in Büschen oder in hohem Gras. Die lästigen Blutsauger werden schon bei niedrigen Plusgraden aktiv und können Krankheitserreger übertragen. Das tun sie zunehmend nicht mehr nur in Süddeutschland, wie Zeckenexperten berichten. Meist hat ein Stich aber keine gesundheitlichen Folgen. Und es gibt ja auch Möglichkeiten, sich etwa durch geeignete Kleidung zu schützen, weiterlesen...


Kontakt

+49 (0) 2364 92 51-0

+49 (0) 2364 92 51-50

info@rwg-haltern.de

Adresse

RWG Haltern eG
Annabergstr. 71-73
DE 45721 Haltern am See

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:  08:00-18:00 Uhr

Samstag: 08:00-13:00 Uhr